Aktuelles Zeitgeschehen

Eyjhzgryijoiahr0chm6ly9hcgkuz2v0agvhzgxlc3muy29tl2nvbnrlbnqvzmlszs81otixndq2ys1hn2m2ltrjmzmtodizyi1hzmvkzmu4mmu0oteilcjlehqioijqcgvniiwibmftzsi6inbzewnob2xvz2lzy2hllwjlcmf0dw5nlwfjin0=

Wir alle leben in einer sehr herausfordernden Zeit und in sehr unterschiedlichen Lebensumständen. Die einen können oder müssen sich beruflich zurück ziehen oder Homeoffice machen, andere sind weiter im Beruf engagiert unter sehr erschwerenden Umständen. Wieder andere haben zusätzlich zum Beruf Kinder zu betreuen, was die Herausforderung und Verantwortung erhöht.

Das bedeutet für alle, diese individuellen Anforderungen anzunehmen und mit ihnen genügend Kraft zu haben um diese Zeit gut zu bewältigen zu können.

Die Stimmung in unserem Land ist gedämpft. Ängste und Misstrauen beim Einkaufen sind spürbar. Die Strassen und Städte sind leer geworden. Anstelle von Frühlingsgefühlen, welche nach Aussen und in die Gesellschaft drängen, ist Rückzug und Schutz in den eigenen vier Wänden verordnet. Mit jedem von uns „macht das etwas“. Wir erleben eine Zeit, welche noch nie in unserem Leben da gewesen ist und diese erfordert deshalb auch eine gewisse Adaption. Es braucht Zeit, um sich an solche Umstände zu gewöhnen und sie auch zu akzeptieren. Darin einen neuen Rhythmus zu finden, der allmählich auch andere Qualitäten sichtbar macht, welche helfen die Situation best möglichst anzunehmen.

Mit jedem von uns „macht das etwas“... Ist der Verstand im Vordergrund, welcher alles einordnen, verstehen und begreifen möchte? Die Tendenz zur Ablenkung, weil das alles zu viel ist? Konkrete Ängste bezüglich Existenz, Gesundheit, Isolation, Leere? Andere Gefühle wie Hilflosigkeit, Ohnmacht, Wut oder desorientiert sein?

Die momentane Situation hat das Potential einer Krise gesellschaftlich und ganz persönlich. Sie erfordert, sich dem eigenen Inneren zu stellen und wahrhaftig hin zu schauen, was genau diese Umstände auslösen.

Während dieser Zeit unterstützen eine gute Selbstfürsorge wie Achtsamkeit ihren wahren Gefühlen und Bedürfnissen gegenüber, genügend Bewegung, eine gute Tagesstruktur, Zeit zum stillen Inne halten, Vertrauen in den Wandel und viel Zuversicht um gestärkt daraus hervor gehen zu können.